Schneidebrett Eiche Stirnholzbrett mit tiefen Griffmulden

Artikelnummer: Z2
? Warenkorb in PayPal anzeigen
Sofort lieferbar

Handgefertigtes Schneidebrett aus Eiche Stirnholzbrett mit tiefen Griffmulden und Gummifüssen


Jedes Brett ein Unikat in höchster Qualität - sehr langlebig und einmalig schön!
MADE IN GERMANY - aus einer Werkstatt für behinderte Menschen

• höchste Haltbarkeit und Schnittfestigkeit, da Holzschnitt quer zur Faser
• durch die vertikale Ausrichtung der Holzfasern werden sie beim Schneiden und Zerkleinern nicht zerkratzt
• die Oberfläche behält über lange Zeit ihre edle Optik
• angenehm "seidiges" Schneide-Gefühl; das Messer läuft leicht und widerstandslos auf dem Brett
• die Messer werden geschont
• leichte Entfernung von Gerüche und Verfärbungen
• hygienisch und 100% lebensmittelecht

Abmessung: 540 x 360 x 50 mm
mit Gummifüssen, ohne Saftrille, mit tiefen und großen Griffmulden zum sicheren Tragen und um z.B. einen Teller unterzuschieben, um das Schnittgut komfortabel weiterzutransportieren


Pflege von Hirnholzbrettern:
• Kräftiges Abbürsten unter fließendem Wasser und etwas Spülmittel helfen, um grobe Verschmutzungen zu beseitigen.
• Auf keinen Fall in die Spülmaschine geben!
• Gleich nach dem Abwaschen "luftig" zum Trocknen aufstellen.
• Das Hirnholzbrett nie einweichen oder im Wasser liegen/stehen lassen.
• Nach mehrfachem Gebrauch kann das Holz stumpf aussehen.
• Das Brett hin und wieder mit mit feinem Schleifpapier abschleifen und evtl. mit etwas Pflanzenöl einreiben und gut einziehen lassen.
• Holz arbeitet - deshalb das Brett aufrecht stehend lagern, damit es von beiden Seiten Luft bekommen kann. So bleibt es gerade oder zieht sich bei evtl. entstandenen Wölbungen selbst wieder in Form.

Damit Sie lange Freude an unseren Hirnholzbrettern haben, vermeiden Sie Temperatur-Extreme.
• Nicht als Untersetzter für heiße Töpfe verwenden.
• Nicht der direkten Sonnenstrahlung aussetzen oder auf Heizung oder Ofen trocknen.
• Nicht auf die heiße Herdplatte legen.
• Nicht in den Kühlschrank stellen.

Hirnholz oder Stirnholz nennt man die Querschnittsfläche, die entsteht, wenn man einen Holzstamm quer zur Länge (also quer zur Faser) durchschneidet (Hirnschnitt), so dass die Jahresringe als Kreise zu sehen sind. Da die Kapillare des Holzes durchschnitten sind, kann bei Hirnholz die Feuchtigkeit leichter eindringen als bei Längsholz, es nimmt deshalb sehr viel Feuchtigkeit auf und quillt stark. Hirnholz kann gegenüber Holz, das in Richtung der Faser geschnitten ist, ein mehrfaches an Druck aushalten.
Die einzigartig schnittfeste Oberfläche des Hirnholzbretts wird durch das Anordnen der einzelnen Elemente erzielt. Es entsteht eine Oberfläche bei der die Holzfaser wie bei einer Bürste aufrecht steht. So werden beim Schneiden auf dem Brett die Holzfasern nicht durchtrennt. Dies ist was bei gängigen Vollholzbrettern immer der Fall. Diese Oberfläche ist nicht nur äußerst schnittfest, sie schont auch die Messer. Durch die Herstellungsweise schneidet die Klinge parallel zum Faserverlauf des Holzes, dadurch werden die Klingen auf dem Hartholz nicht schnell stumpf. Es sollte jedoch das Verkanten des Messers (Drehbewegungen mit der Schneide auf dem Holz) möglichst vermieden werden.
Die Oberflächen werden von uns ausschließlich mit hochwertigen Holzölen eingelassen. Hirnholzbretter sind hygienischer als Kunststoffschneidebretter, da die im Holz enthaltene Säure Keime abtötet. Unsere Hirnholzschneidbretter werden in einer deutschen Werkstätte für mehrfach behinderte Menschen hergestellt. Wir fertigen die Hirnholzbretter hauptsächlich aus Hölzern heimischer Bäume.

Firma
Diakonie Schneidebrett
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.