Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Gebrauchsanweisung

Eisenpfannen von Helmensdorfer

Die Eisenpfannen werden in Handarbeit durch einen Hammerschmied hergestellt. Die Anordnung der Hammerschläge ist in jeder Pfanne unterschiedlich; dh. jede Pfanne ist ein Unikat!

Diese Hammerschläge geben dem starken Pfannenboden noch zusätzliche Stabilität und Spannung gegen Verzug!

Diese Universalpfanne ist für alle Herdarten im Haushalt geeignet (Elektroplatten und Cerankochfelder; INDUKTION, GAS, Holz-/Kohleherde, Grill etc.).

Die Eisenpfannen werden aus dem natürlichen Element -EISEN- hergestellt. Das Material ist widerstandsfähig gegen mechanische Beanspruchungen   -Sie können problemlos in der Pfanne schneiden, es werden nur Ihre Messer stumpf- !

Eisen ist ein sehr guter Wärmeleiter; deshalb arbeiten Sie immer in den unteren Einstellstufen Ihres Herdes, dh. die Pfanne hilft Ihnen energiesparend zu kochen!

Beim Gebrauch der Eisenpfanne sind einige grundlegende Dinge zu beachten:

  • Pfanne niemals fettfrei spülen (es soll immer eine Fettschutzschicht in der Pfanne verbleiben)
  • Keine chemischen Spülmittel oder Spülmaschine zur Reinigung verwenden!
  • Pfanne noch im heißen Zustand mit Küchenpapier ausreiben; sollten noch Verkrustungen in der Pfanne sein, nur mit heißem Wasser und einer Spülbürste saubermachen, danach gut trocknen lassen und evtl. die heiße Pfanne mit einer Speckschwarte leicht einfetten!
  • Die Eisenpfanne sollte immer an einem trockenen Platz gelagert werden!
  • Bei richtiger Handhabung hält die Eisenpfanne ein ganzes Leben lang!
  • Solche Pfannen wurden schon von der Großmutter bzw.Urgroßmutter benützt!

 

Die Pfanne ist ideal für Bratkartoffeln, Rösti, Eierspeisen, Steaks, Schnitzel, Bratwürste etc.! Die Speisen, die in einer Eisenpfanne zubereitet werden, erhalten eine schöne Bräunung und Krustenbildung!

Bitte vermeiden Sie Gerichte mit Fruchtsäuren, wie Sauerkraut, Zitronensaft, Essig, Tomaten etc.!

Je mehr Sie Ihre Pfanne benützen, desto dunkler wird die Oberfläche der Pfanne, was sich nur vorteilhaft auf die Qualität des Backgutes auswirkt! Ihre Speisen - in einer Eisenpfanne zubereitet - sind in Geschmack, Farbe und Güte kaum zu überbieten! Hotelköche können das bestätigen.

Achtung beim Erstgebrauch:

Die Pfanne soll vor dem Erstgebrauch mit Öl, Salz und rohen Kartoffelscheiben eingebraten werden! Eine detaillierte Gebrauchsbeschreibung liegt jeder Pfanne bei!

Bitte achten Sie darauf, daß die Herdplatte und der Pfannenboden in der Größe zusammenpassen. Der Pfannenboden darf maximal 2 cm größer sein als das Kochfeld bzw. die Herdplatte! Beim Einsatz einer großen Pfanne auf einem kleinen Kochfeld wird der Pfannenboden nicht gleichmäßig erhitzt; er kann sich im Extremfall verziehen (durchwölben)!!

 

Weiterführender Link für die Helmensdorfer Eisenpfannen innerhalb unseres Shops:

 http://www.kuechenmeister-darmstadt.de/eisenpfannen/

 

Gebrauchsanweisungen Le Creuset Gusseisen

Le Creuset Qualitätsstandards

Alle Produkte werden während des Herstellungsprozesses mehrfach von Hand kontrolliert um sicherzustellen, dass die Qualität der Produkte den strengen Le Creuset Qualitätsstandards  entspricht. Alle von Le Creuset verwendeten Emaillebeschichtungen entsprechen den international geltenden Vorschriften.

Kochen mit Gusseisen

Emailliertes Gusseisen ist ein bemerkenswertes, robustes Material, das allen modernen Anforderungen für die Vorbereitung und das Kochen von Speisen entspricht. Egal ob Sie Gusseisen  zum leichten Anbraten, Garen von Eintöpfen, scharfen Anbraten von Steaks oder zum Kuchenbacken benutzen möchten, es gibt immer eine passende Produktform und –größe.

Gusseisen ist ein Material, das auf allen Hitzequellen verlässliche Resultate erzielt, sogar auf Induktionskochfeldern und in jeder Art von Backofen bzw. Grill. Gusseisen ist ein Material, das Hitze sehr gut speichert. Dies kann vor allem bei niedrigen Temperatureinstellungen auf dem Herd bzw. im Backofen von Vorteil sein. Darüber hinaus ist Gusseisen ideal zum Servieren geeignet: durch die gute Wärmespeicherfähigkeit hält ein abgedecktes und in warmem Gusseisen aufbewahrtes Essen sich auch bis zum zweiten Gang warm. Gusseisen kann andererseits auch zum Kühlhalten von kalten Gerichten benutzt werden. Ein kühlschrankkalter gusseiserner Topf ist an einem heißen Sommertag ein idealer Aufbewahrungsort für kühle Gerichte. Gusseiserne Artikel sind auch für die Aufbewahrung von Lebensmitteln im Gefrierschrank und für das Vorbereiten von Essen im Voraus geeignet.

Das Produktsortiment

Le Creuset bietet ein breites Produktsortiment mit einer Vielzahl von Formen und Größen, die für die verschiedenen Anwendungen beim Kochen und Servieren geeignet sind. In diesem Produktsortiment wird zwischen zwei verschiedenen Emaillearten für die Innenflächen der Produkte unterschieden: zum einen gibt es eine helle glänzende Emaille und zum anderen eine schwarze matte sogenannte „Silk-Emaille“.  Die folgenden allgemeinen Gebrauchsanweisungen gelten für beide Emaillearten. 

Gebrauchshinweise

  • Vor dem ersten Gebrauch entfernen Sie bitte das Verpackungsmaterial und die Aufkleber. Spülen Sie das Produkt zunächst in heißem Spülwasser, spülen  Sie es dann mit klarem Wasser nach und trocken Sie es gut ab.
  • Das gusseiserne Kochgeschirr von Le Creuset kann auf ALLEN Hitzequellen verwendet werden: Gas, elektrischen Kochplatten, Heizspiralen, Vitrokeramik und Induktionskochfeldern und in allen Backöfen, unabhängig davon, ob diese mit Gas, Öl, Kohle oder Holz beheizt werden.
  • Heben Sie die Produkte auf Herden mit Glasoberfläche immer sanft an und stellen Sie sie auch sanft ab, um das Verkratzen der Oberfläche zu vermeiden.
  • Schieben Sie die Produkte niemals über die Glasoberfläche, da dies die Unterseite der Pfanne und das Kochfeld beschädigen könnte.
  • Um eine maximale Heizeffizienz zu erreichen, sollte die Größe der Kochgeschirrunterseite immer ungefähr dem Durchmesser der Heizfläche entsprechen. Sie vermeiden damit außerdem Schäden durch Überhitzung an den Seitenwänden der Produkte bzw. den Handgriffen.
  • Gasflammen müssen immer der Grundfläche der Pfanne angepasst werden und dürfen NIE über die Seitenwände der Pfanne hinausbrennen.
  • Lange Handgriffe sollten sicher positioniert werden, d.h. sie sollten nicht über die Vorderseite des Herdes hinausstehen bzw. quer über die Hitzequellen führen.

Gebrauch im Backofen

Produkte mit schwarzen Phenoldeckelknöpfen sind im Backofen für Temperaturen von 200 °C (bzw. 390°F) oder Stufe 6 bei gasbeheizten Backöfen ausgelegt.

Produkte mit gusseisernen Handgriffen bzw. Edelstahldeckelknöpfen können im Backofen bei beliebig hohen Temperaturen verwendet werden.

Stellen Sie das Kochgeschirr nicht direkt auf die Böden von Backöfen mit gusseiserner Innenverkleidung. Dies würde die Gartemperatur im Backofen erhöhen und zu einem zu starken Garvorgang führen, bei dem die Speisen in Mitleidenschaft gezogen werden. Ziehen Sie Ihr gusseisernes Kochgeschirr nicht über den Backofenboden um möglichen Beschädigungen vorzubeugen. Für optimale Garergebnisse, sollten Sie das Kochgeschirr im Backofen immer auf einen Rost bzw. ein Backblech stellen.

Kochtemperaturen

Helle Emaille eignet sich besonders gut für langsame Garvorgänge auf sehr niedrig eingestellten Hitzequellen und bei mittleren Ofentemperaturen. Bei MITTLEREN und NIEDRIGEN  KOCHTEMPERATUREN werden die besten Ergebnisse beim Kochen und sogar Frittieren und Braten erzielt. Erhitzen Sie das Kochgeschirr langsam und sorgfältig um gleichmäßige und gute Kochergebnisse zu erzielen. Sobald das Kochgeschirr aufgeheizt ist, können alle Garvorgänge auf niedriger Stufe fortgesetzt werden. HOHE TEMPERATUREN sollten nur zum Erhitzen von Wasser für Gemüse oder Nudeln benutzt werden, bzw. zur Reduktion der Konsistenz von Brühe und Saucen. Sie sollten zum Aufheizen der Produkte NIE hohe Temperaturen benutzen, wenn Sie anschließend die Temperatur zum Kochen herunter stellen möchten. Gusseisen speichert Hitze so gut, dass auf diese Art und Weise überhitzte Produkte schlechte Kochergebnisse erzielen, die Speisen ankleben und die Produktoberfläche verfärbt. Warten Sie außerdem vor dem Wenden des Kochguts immer bis sich die Poren geschlossen haben. Dann löst sich das Bratgut von alleine und klebt nicht an.

Öle und Fette

Kochgeschirr mit heller Emaillebeschichtung ist nicht für trockenes Kochen geeignet. Die von Ihnen  fürs Braten gewählte Flüssigkeit, bzw. das Öl, Fett oder die Butter sollte die Grundfläche der Pfanne  vor Beginn des Erhitzungsvorgangs vollständig bedecken. Lassen Sie Ihr Kochgeschirr während des  Erhitzungsvorgangs nicht unbeaufsichtigt und vermeiden Sie das vollständige Verbrennen der Flüssigkeit, da dies zu Emailleschäden führen könnte.

* Beim Frittieren in tiefen Produkten darf der Füllstand des Öls 1/3 der Produkthöhe nicht überschreiten. So kann es beim Hinzugeben der Lebensmittel nicht zum Überlaufen des Öls kommen.

Zur Sicherheit sollten Sie ein Frittierthermometer verwenden und eine geeignete Abdeckung bereit halten für den Fall, dass es zu Überhitzung bzw. Fettspritzern kommt.

Aufbewahren und Marinieren von Lebensmitteln

Die Emailleschicht ist undurchlässig und daher zur Aufbewahrung von rohen Zutaten bzw. gekochten Speisen geeignet. Sie eignet sich auch zum Marinieren mit säurehaltigen Zutaten, wie z.B. Wein. Zu verwendende Kochutensilien Wir empfehlen die Verwendung von Le Creuset Küchenhelfern aus Silikon. Sie bieten großen Komfort beim Umrühren und schützen die Emailleoberfläche. Metallische Gegenstände, Löffel und Schneebesen sollten nur mit äußerster Vorsicht verwendet werden, jedoch  nicht kratzend auf der Emailleschicht. Diese nicht am Produktrand abklopfen. Batterie- oder  strombetriebene Rührgeräte sollten nicht verwendet werden, da ihre Klingen die Emailleschicht beschädigen könnten. Messer und andere Gegenstände mit scharfen Kanten sollten nicht zum Schneiden von Lebensmitteln in dem Kochgeschirr benutzt werden.

Handgriffe

Die gusseisernen Handgriffe und der Deckelknopf aus Edelstahl werden beim Kochen heiß. Deshalb immer mit Topfhandschuhen, Topflappen o.ä. anfassen. Stellen Sie sicher, dass die Handgriffe und Deckelknöpfe stets gut angezogen sind und ziehen Sie sie ggf. nach.

Reinigung und Pflege

Lassen Sie die erhitzten Produkte immer erst ein paar Minuten abkühlen, bevor Sie sie in heißem  Spülwasser spülen, anschließend mit klarem Wasser abspülen und gut abtrocknen. Tauchen Sie das erhitzte Kochgeschirr nicht sofort in kaltes Wasser bzw. füllen Sie es nicht mit kaltem Wasser, da es zu einem Temperaturschock kommen könnte, bei dem die Emailleschicht beschädigt werden könnte.

Wenn Speisereste haften geblieben sind, sollten Sie das Kochgeschirr mit warmem Wasser füllen, 15-20 Minuten lang einweichen lassen und anschließend wie gewohnt abspülen.

Zum Entfernen von stark anhaftenden Speiseresten können Spülbürsten mit Nylonborsten bzw. Nylonspülschwämme oder andere sanft reinigende Schwämme benutzt werden. Benutzen Sie keine Topfreinigerpads mit Metallfasern und keine scharfen Reinigungsmittel, da diese die Emailleschicht beschädigen

Stellen Sie nie ein noch feuchtes Produkt in den Schrank. Bewahren Sie Ihr Kochgeschirr in einem trockenen Schrank bzw. einem anderen gut belüfteten Ort auf, an den kein Dampf gelangen kann.

Gusseisernes Kochgeschirr von Le Creuset ist extrem haltbar, es kann jedoch durch Herunterfallen oder Aufschlagen auf harten Oberflächen beschädigt werden. Bitte beachten Sie, dass eine solche Beschädigung nicht durch die Garantie abgedeckt wird.

Spülen in der Spülmaschine

Alle Produkte mit integrierten Gusseisengriffen mit Phenolgriffen sind spülmaschinengeeignet. Allerdings empfehlen wir das Spülen von Hand. Regelmäßiges Spülmaschinenspülen kann zu einer gewissen Eintrübung der Emailleschicht führen. Dies ist nicht bedenklich und  hat keine negative Auswirkung auf die Brateigenschaften des Kochgeschirrs. Warten Sie stets das Ende des Spülmaschinenprogramms ab, bevor Sie die Tür der Maschine öffnen. So stellen Sie sicher, dass die Produkte vollkommen getrocknet wurden.

Schwarz emailliertes Kochgeschirr aus Gusseisen entwickelt im Laufe der Zeit durch das wiederholte Braten mit Öl eine so genannte Patine (einen bräunlichen Film), eine natürliche Schutzschicht, die Ihnen hilft beim Braten noch bessere Kochergebnisse zu erzielen. Versuchen Sie nicht diese mit Spülmittel oder sonstigen Spülhelfern abzuwaschen.

Weiterverwendung, wenn die Emaillierung abgesprungen ist oder das Produkt rostet:

Prinzipiell können Sie unsere gusseisernen Produkte weiterverwenden, wenn die Emaillierung abgesprungen ist oder das Produkt rostet. Allerdings empfehlen wir Allergikern, sich im gegebenen Fall sicherheitshalber bei uns zu erkundigen. Das Produkt rostet an dieser Stelle evtl., aber Rost ist oxidiertes Eisen und Eisen ist ein natürliches Element unseres Körpers. Um Rost zu vermeiden, das Produkt immer gut abtrocknen (Produkt nie feucht wegräumen) und das Produkt an beschädigten Stellen der Emaillierung leicht mit Öl einreiben. Wenn die Emaillierung am Boden beschädigt ist, können evtl. Kratzer auf dem Ceranfeld entstehen.

Weiterführende Links für Le Creuset Produnkte innerhalb unseres Shops:

 

Gebrauchsanweisung Le Creuset - 3-ply Mehrschicht-Kochgeschirr

Wir freuen uns, dass Sie sich für ein Produkt aus der Le Creuset 3-ply Mehrschicht Kochgeschirr-Serie entschieden haben! Bitte lesen Sie die Gebrauchsanweisung vor der ersten Benutzung Ihres Le Creuset 3-ply Kochgeschirrs gut durch. Sie finden hier wertvolle Tipps und Informationen zur Pflege Ihres Produktes und Hilfestellung zur Erzielung optimaler Kochergebnisse.

Kochen mit Kochgeschirr aus 3-ply Mehrschichtmaterial

Das Le Creuset 3-ply Kochgeschirr ist aus hochwertigem Mehrschicht-Material hergestellt. Der  Aluminiumkern ist von zwei unterschiedlichen Edelstahlschichten umschlossen: innen mit Edelstahl 18/10 und außen mit Edelstahl 18/0, der die Einsetzbarkeit auf Induktionsherden gewährleistet. Das dreischichtige Material gewährleistet eine hervorragende Wärmeleitfähigkeit vom Boden bis in den Rand. Die Wärme verteilt sich gleichmäßig und ermöglicht ein schonendes Kochen.

Einige Produkte sind mit einer verstärkten, PFOA-freien Antihaftbeschichtung ausgestattet, die sehr langlebig, und leicht zu handhaben ist. Bei richtigem Einsatz bei mittlerer oder niedriger Hitze sorgt die Oberfläche für ein ideales Kochergebnis, ein leichtes Lösen der Speisen vom Boden und eine  einfache Reinigung. Die Produkte der 3-ply Kochgeschirr-Serie haben einen speziell geformten runden Rand, der ein tropffreies Ausgießen ermöglicht, und sowohl für Rechts- als auch für Linkshänder geeignet ist.  

Der gut sitzende Deckel garantiert ein wasser- und fettarmes Kochen. Nährstoffe und Vitamine bleiben erhalten. Die Griffe sind mit Edelstahlnieten befestigt, die einen sicheren Halt gewährleisten.

Le Creuset 3-ply Produkte sind:

  • Für alle Herdarten inklusive Induktion, sowie für den Einsatz im Backofen und Backofengrill geeignet
  • Backofenfest bis 260°C
  • Auf allen Herdarten energiesparend einsetzbar (meistens ist niedrige oder mittlere Hitze ausreichend)
  • Mühelos zu reinigen und spülmaschinengeeignet
  • Stapelbar: für eine platzsparende Aufbewahrung
  • Standard EN-12983-1

Gebrauchshinweise

  • Vor dem ersten Gebrauch entfernen Sie bitte das Verpackungsmaterial und die Aufkleber. Spülen Sie das Produkt zunächst in heißem Spülwasser, spülen  Sie es dann mit klarem Wasser nach und trocken Sie es gut ab.
  • Für antihaftbeschichtete Produkte empfehlen wir, die Innenseite leicht mit Pflanzenöl auszureiben (dazu Papierküchentücher benutzen). Danach mit heißem Wasser ausspülen und gut abtrocknen. Die Antifhaftbeschichtung hat nun einen Schutzfilm, der eine lange Lebensdauer und eine gute  Antihaftwirkung unterstützt. Um eine lange Lebensdauer der Antihaftbeschichtung zu gewährleisten, sollte dieser Vorgang von Zeit zu Zeit wiederholt werden.

Beim ersten Benutzen einer unbeschichteten Pfanne oder wenn die Pfanne in der Spülmaschine gereinigt wurde, beachten Sie bitte folgendes:

  • Geben Sie etwas Pflanzenöl in die Pfanne damit der Boden damit bedeckt ist
  • Erhitzen Sie das Öl leicht und wenden Sie die Pfanne damit auch die Pfannenränder mit Öl bedeckt werden
  • Nehmen Sie die Pfanne wieder von der Kochstelle, lassen Sie sie abkühlen und wischen Sie sie mit einem Papierküchentuch aus
  • Danach können Sie je nach Geschmack Öl, Fett oder Butter in die Pfanne geben und mit dem Kochvorgang starten
  • Würzen Sie das Kochgut nachdem sich die Poren geschlossen haben
  • Bevor Sie Ihr Kochgut umdrehen, achten Sie darauf, dass sich die Poren geschlossen haben und sich das Kochgut leicht vom Boden lösen lässt.
  • Reduzieren Sie die Hitze nachdem sich die Poren geschlossen haben.

Kochhinweise

  • Aufgrund der typischen Eigenschaft des Mehrschichtmaterials benötigen Sie beim Kochen nicht die höchste Temperatureinstellung. Niedrige oder mittlere Temperaturen reichen für die meisten Kochvorgänge aus.
  • Verwenden Sie nur Kochquellen, deren Größe dem Bodendurchmesser des Kochgeschirrs entspricht. Zu große Kochquellen bedeuten unnötigen Energieverbrauch, verursachen eine Überhitzung der Seitenwände und können zu einer Beschädigung der Griffe führen.
  • Achten Sie bei Glaskeramikplatten darauf, dass Sie das Kochgeschirr immer anheben bevor Sie es an einen anderen Platz stellen. Beim Ziehen des Kochgeschirrs könnten die Glasplatten beschädigt werden.
  • Niemals einen leeren Topf erhitzen.
  • Beim Umgang mit heißen 3-ply Produkten immer Ofenhandschuhe oder Topflappen benutzen.
  • Beim Salzen oder Würzen immer darauf achten, dass die Gewürze in die schon kochende Flüssigkeit gegeben werden, so dass sie sich schnell auflösen. Nie direkt auf die Edelstahloberfläche geben, da dies die Oberfläche beschädigen kann.
  • Bewahren Sie keine rohen, marinierten, oder gekochten Speisen in den Produkten auf, da diese die Oberfläche beschädigen können.
  • Wir empfehlen sowohl für beschichtete als auch für unbeschichtete Produkte die Verwendung von Küchenhelfer aus Holz oder hitzebeständigem Silikon. Metallische Gegenstände, Löffel oder Schneebesen sollten mit Vorsicht verwendet werden, jedoch nicht stark kratzen oder schneiden. Nie am Pfannenrand abklopfen!

Kochen auf Induktion

  • Der Bodendurchmesser des Kochgeschirrs sollte grundsätzlich mit dem Durchmesser des Kochfeldes übereinstimmen.
  • Sollte ein Produkt mit einem kleinen Bodendurchmesser auf einem großen Kochfeld verwendet werden, wird ein schwächeres Magnetfeld generiert so dass keine optimale Hitzeübertragung stattfindet.
  • Verwenden Sie die Powertaste NICHT länger als notwendig um den Inhalt auf Kochtemperatur zu bringen. Die Powertaste sollte nur zum Kochen von größeren Mengen Wasser verwendet werden, z.B. bei Pasta oder Gemüse.
  • Während des Kochens kann ein leises Geräusch durch den Induktionsherd erzeugt werden. Dies ist nicht schädlich für das Kochgeschirr und beeinflusst die Kochleistung nicht.

Antihaftbeschichtete Pfannen

  • Um Beschädigungen zu vermeiden immer bei mittlerer oder niedriger Hitze kochen. Niemals bei hoher Hitze.
  • Bei Gebrauch des Backofengrills sollte ein minimaler Abstand zwischen der Heizquelle und dem oberen Pfannenrand von 5 cm bestehen.
  • Messer oder andere scharfe Utensilien sollten niemals zum Schneiden in einem antihaftbeschichteten Produkt benutzt werden.
  • Handmixer, Pürierstäbe oder batteriebetrieben Quirls sollten nicht auf der antihaftbeschichteten Oberfläche benutzt werden.

Wasserarmes Kochen und Garen

Das Le Creuset 3-ply Edelstahl-Mehrschichtkochgeschirr eignet sich auf Grund der gleichmäßigen Wärmeverteilung und der gut schließenden Deckel optimal für das Kochen mit wenig Flüssigkeit. Diese Kochmethode ist ideal für Gemüse, das so seinen Geschmack und die Nährstoffe behält.

  • Geben Sie das Kochgut in das kalte Kochgeschirr. In 16-20 cm Töpfe geben Sie ca. 100 ml dazu für 20-30 Minuten Kochzeit. In 24 cm Töpfe ca 150 ml.
  • Den Deckel aufsetzen und kurze Zeit auf mittlerer Stufe garen lassen (bis die Flüssigkeit etwas dampft), dann bei kleiner Hitze weitergaren.
  • Sobald Dampf austritt, die Hitze erneut reduzieren oder das Kochgeschirr kurz von der Herdplatte nehmen. Wenn nötig noch etwas Flüssigkeit hinzugeben.
  • Falls Sie den Deckel abheben, entweicht der Dampf. Dieser Dampfverlust sollte durch erneute Zugabe von Flüssigkeit ausgeglichen werden.
  • Wichtig: wasserarmes Kochen eignet sich nicht für den Dämpfeinsatz und den Pastatopf, wenn er mit dem Einsatz genutzt wird.

Nicht sachgemäßer Gebrauch der Produkte - Überhitzung

  • Schäden, die durch Überhitzung hervorgerufen werden, erkennt man an einer Verfärbung des Edelstahls. Dies ist nicht rückgängig zu machen und kann auch nicht gereinigt werden. Die Kocheigenschaften des Materials werden dadurch allerdings nicht beeinträchtigt.
  • Bei antihaftbeschichteten Produkten kann eine Überhitzung zu Verfärbungen der Beschichtung führen oder (in schlimmen Fällen) kann sich die Beschichtung von der Pfanne lösen.

Nicht sachgemäßer Gebrauch der Produkte - Kratzer

  • Kratzer und Schneidspuren, die durch den Gebrauch von Metallutensilien entstanden sind, sind nicht durch die Garantie abgedeckt. Diese Spuren sind dauerhaft und führen zu einem Nachlassen der Antihaftwirkung der Beschichtung.

Reinigung und Aufbewahrung

  • Vor der Reinigung die Produkte ein paar Minuten abkühlen lassen. Dann mit Spülmittel spülen und sorgfältig abtrocknen oder in der Spülmaschine reinigen.
  • Bei starker Verschmutzung das Kochgeschirr vor der Reinigung in warmem Wasser für 10 bis 15 Minuten einweichen.
  • Heiße Produkte niemals mit kaltem Wasser füllen oder in kaltes Wasser eintauchen.
  • Immer sanfte Schwämme zur Reinigung verwenden. Keine Scheuerschwämme aus Metall und / oder aggressive Reinigungsmittel verwenden, weil diese die Oberfläche beschädigen können.
  • Kalkablagerungen oder andere Verschmutzungen können mit einem Edelstahlreiniger entfernt werden, welcher auch zum Polieren und zum Schutz der inneren und äußeren Topfoberfläche verwendet werden kann (nicht auf antihaft-beschichteten Oberflächen verwenden).

Reinigung von antihaftbeschichteten Produkten

  • Lassen Sie das Kochgeschirr nach jedem Gebrauch einige Minuten abkühlen, ehe Sie es sorgfältig spülen.
  • Die verstärkte, gehärtete Antihaftbeschichtung hat hervorragende Antihafteigenschaften, und ist daher mühelos zu reinigen. Um das Ausssehen und die Antihafteigenschaft lange zu erhalten, empfehlen wir die Produkte grundsätzlich von Hand mit Spülmittel und heißem Wasser, und nicht im Geschirrspüler zu reinigen. Dies verlängert die Lebensdauer der Antihaftbeschichtung, und sorgt lange Zeit für optimale Koch-und Bratergebnisse.
  • Sollte das Produkt in der Spülmaschine gereinigt werden:
    1) Verwenden Sie ausschließlich Spülmaschinen-Reiniger für den privaten Gebrauch (wir empfehlen Reiniger ohne Zitronen-Zusatz)
    2) Die Antihaftoberfläche sollte vor jeder weiteren Benutzung mit Pflanzenöl ausgerieben werden.
  • Bitte beachten Sie dass regelmäßige Reinigung in der Spülmaschine bei jedem Kochgeschirr zu Verfärbungen führen kann, und die Antihafteigenschaften negativ beeinflussen können. Dies sind normale Abnutzungserscheinungen die von der 30-jährigen Garantie ausgeschlossen sind.

Weiterführende Links für Le Creuset Produnkte innerhalb unseres Shops:

 

Gebrauchsanweisung Le Creuset Aluminium-Antihaft Kochgeschirr

Wir freuen uns, dass Sie sich für unser Le Creuset Aluminium-Antihaft-Kochgeschirr entschieden haben. Bitte lesen Sie dieses Heft vor der ersten Benutzung Ihres Produkts sorgfältig durch. Sie finden hier wichtige Informationen zur Pflege und Benutzung.

Kochen mit Aluminium-Antihaft Kochgeschirr

Die Le Creuset Aluminium-Antihaft Produktesind aus hochwertigen Materialien hergestellt, die äußerst langlebig sind und Ihnen optimale Kocheigenschaften bieten. Jedes Produkt besteht aus massivem, geschmiedeten Aluminium. Um eine widerstandsfähige Pfanne zu schaffen, die den Anforderungen des täglichen Gebrauchs gewachsen ist, wurde die Oberfläche der Pfanne speziell verstärkt. Die Pfanne verteilt die Wärme gleichmäßig und effizient, so dass keine heißen Stellen in der Pfanne entstehen. Der speziell entwickelte Boden enthält eine magnetische Edelstahlschicht, die der Pfanne besondere Stabilität verleiht und sich sehr gut für ALLE HERDARTEN, auch für Induktion eignet. Sowohl die Innen- als auch die Außenseite jeder Pfanne sind mit einer der modernsten, PFOA-freien, verstärkten Antihaft- Beschichtungen überzogen, durch die sich Speisen hervorragend vom Boden lösen lassen und durch die sich die Pfanne einfach reinigen lässt. Passende hitzebeständige Glasdeckel können Sie separat zur Ihrer Pfanne erwerben.

Le Creuset Aluminium-Antihaft-Pfannen sind:

  • Multifunktional einsetzbar: auf jeder Herdplatte, unter jedem häuslichen Grill oder in jedem gewöhnlichen oder Umluft-Ofen (nicht geeignet für den Gebrauch in der Mikrowelle). Bitte nachstehende Richtlinien beachten.
  • Spülmaschinengeeignet. Bitte nachstehende Richtlinien beachten.

Antihaftbeschichtung

Die eingesetzte Antihaftbeschichtung ist besonders langlebig und gewährleistet hervorragende Kochergebnisse. Speisen und Saucen lassen sich besonders leicht von der antihaftenden Oberfläche lösen. Dank der  Beschichtung eignen sich die Pfannen besonders gut bei geringer oder keiner Fettzugabe. Bitte beachten Sie die  nachstehenden Richtlinien.

Vor dem ersten Gebrauch

  • Vor dem ersten Gebrauch entfernen Sie bitte das Verpackungsmaterial und die Aufkleber. Spülen Sie das Produkt zunächst in heißem Spülwasser, spülen  Sie es dann mit klarem Wasser nach und trocken Sie es gut ab.
  • Die antihaft-beschichtete Innenseite leicht mit Pflanzenöl ausreiben, dazu Papierküchentücher benutzen. Danach mit heißem Wasser ausspülen und gut abtrocknen. Die Antihaftbeschichtung hat nun einen Schutzfilm, der die Lebensdauer und die gute Antihaftwirkung unterstützt.
  • Dieser Vorgang sollte von Zeit zu Zeit wiederholt werden, um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten.

Gebrauchshinweise

  • Wärmezone: Die Pfanne immer auf der passenden Herdplattengröße verwenden. Gasflammen müssen immer passend zur Pfannenbodengröße sein und dürfen NIEMALS über die Seiten der Pfanne herausragen. Um ein Zerkratzen des Kochfeldes zu vermeiden, die Pfanne auf allen Glaskeramik-Kochfeldern immer anheben und absetzen.
  • Kochen auf Induktion: Der Bodendurchmesser des Kochgeschirrs sollte grundsätzlich mit dem Durchmesser des Kochfeldes  übereinstimmen. Sollte ein Produkt mit einem kleinen Bodendurchmesser auf einem großen Kochfeld verwendet werden, wird ein schwächeres Magnetfeld generiert so dass keine optimale Hitzeübertragung stattfindet. Möglicherweise kann der Herd das Kochgeschirr nicht "erkennen" und es wird keine Hitze erzeugt. Verwenden  Sie die Powertaste NICHT länger als notwendig um den Inhalt auf Kochtemperatur zu bringen. Die Powertaste sollte nur zum Kochen von größeren Mengen Wasser verwendet werden, z.B. bei Pasta oder Gemüse. Während  des Kochens kann ein leises Geräusch durch den Induktionsherd erzeugt werden. Dies ist nicht schädlich für das Kochgeschirr und beeinflusst die Kochleistung nicht.
  • Kochtemperatur: Verwenden Sie auf allen Herdarten niedrige und mittlere Hitzestufen, um der Pfanne eine schrittweise und gleichmäßige Erhitzung zu ermöglichen. Wenn Fleisch, Geflügel oder Fisch scharf angebraten werden soll, erfordert dies ein Heraufschalten der Wärme von mittlerer auf höhere Temperatur. Aber sobald die Pfanne warm ist und das Essen beigefügt ist, sollte die Hitze zurückgedreht werden. Die Pfanne sollte nicht auf maximaler oder hoher Hitze verwendet werden, da hohe Oberflächentemperaturen die antihaftende Kochoberfläche zerstören  können. (Vgl. auch Informationen in “Unsachgemäßer Gebrauch der Antihaft-Beschichtung”).

Öle und Fette

Fügen Sie ein wenig Öl oder Fett auf die Kochoberfläche bevor sie mit dem Erhitzen beginnen. Das wird den Geschmack und das Anbraten des Essens verbessern. Das Öl oder Fett sollte niemals so heiß werden, dass es raucht. Falls doch, sollten Sie die Pfanne abkühlen lassen bevor Sie weiterkochen.

Fettfreies Kochen

Wenn erwünscht, die Pfanne auf mittlerer Hitze ca. 2 Minuten vorheizen, dann das Essen zugeben. Die Pfanne während dieser Zeit NICHT unbeaufsichtigt lassen oder die Antihaft-Beschichtung überhitzen, da sonst dauerhafter Schaden entsteht.

Nahrungsaufbewahrung und Marinade

Kein rohes, mariniertes oder gekochtes Essen in der Pfanne aufbewahren. Die Zutaten könnten die Oberfläche beschädigen.

Küchen - Accessoires

Wir empfehlen Le Creuset Silikon Accessoires. Es können auch Holz oder hitzebeständige Kunstoffutensilien verwendet werden. Metallische Gegenstände, Löffel oder Schneebesen sollten mit Vorsicht verwendet werden, jedoch nicht stark kratzend auf der antihaftenden Oberfläche. Diese nicht am Pfannenrand  abklopfen. Messer oder spitze Gegenstände sollten niemals zum Schneiden auf der Antihaft-Beschichtung verwendet werden. Handmixer, Pürierstäbe oder batteriebetriebene Quirls sollten nicht auf der antihaftenden Oberfläche benutzt werden.

Ofengebrauch

  • Die maximale Ofentemperatur beträgt  260°C/500°F. (220°C/425°F wenn das Kochgeschirr mit einem hitzebeständigen Glasdeckel von Le Creuset verwendet wird).
  • Bei Gebrauch unter heißem Grill sollte ein minimaler Abstand zwischen Heizquelle und dem oberen Pfannenrand von 5cm bestehen.

Griffe

  • Die heiße Pfanne während und nach dem Kochen immer mit einem Topflappen anfassen.

Reinigung und Aufbewahrung

  • Vor der Reinigung die Pfanne ein paar Minuten abkühlen lassen. In heißem Zustand nicht in kaltes Wasser eintauchen oder mit kaltem Wasser auffüllen.
  • Für die Reinigung NUR empfohlene Reinigungstücher verwenden. KEINE metallischen, aggressiven oder kratzenden Tücher und Spülbürsten oder aggressiven Reinigungsmittel verwenden.
  • Die verstärkte, gehärtete Antihaftbeschichtung hat hervorragende Antihafteigenschaften, und ist daher mühelos zu reinigen. Um das Ausssehen und die Antihafteigenschaft lange zu erhalten, empfehlen wir die Produkte grundsätzlich von Hand mit Spülmittel und heißem Wasser, und nicht im Geschirrspüler zu reinigen. Dies verlängert die Lebensdauer der Antihaftbeschichtung, und sorgt lange Zeit für optimale Koch-und Bratergebnisse.
  • "Sollte das Produkt in der Spülmaschine gereinigt werden:
    1) Verwenden Sie ausschließlich Spülmaschinen- Reiniger für den privaten Gebrauch (wir empfehlen Reiniger ohne Zitronen-Zusatz)
    2) Die Antihaftoberfläche sollte vor jeder weiteren Benutzung mit Pflanzenöl ausgerieben werden
  • Bitte beachten Sie, dass regelmäßige Reinigung in der Spülmaschine bei jedem Kochgeschirr zu Verfärbungen führen  kann, und die Antihafteigenschaften negativ beeinflussen kann. Dies sind normale  bnutzungserscheinungen, die von der 30-jährigen Garantie ausgeschlossen sind.
  • Wenn die Pfanne regelmäßig in der Spülmaschine gespült wird, kann die Oberfläche abstumpfen und das sichtbare Aluminium am Pfannenbodenrand kann sich verfärben. Diese Verfärbungen sind normal und beinträchtigen in keinster Weise die Kocheigenschaften der Pfannen.

Le Creuset hitzeresistente Glasdeckel

Für die Aluminium-Antihaft-Pfannen sind passende hitzeresistente Glasdeckel separat verfügbar. Die Glasdeckel  erlauben das Beobachten des Kochvorgangs, ohne den Deckel anzuheben und den Kochvorgang oder die Temperatur zu beeinflussen. Die Feuchtigkeit und der Geschmack bleiben erhalten und die Pfanne kann auch zum Pochieren, Schmoren oder Überbacken verwendet werden. Die Deckel sind bis zu 220°C / 425°f oder Gasstufe 7 hitzebeständig.

Unsachgemäßer Gebrauch der Antihaft-Beschichtung

  • Die 30jährige Garantie von Le Creuset auf die Produkte dieser Produktreihe. Diese Garantie umfasst nicht die Beschädigung an der Antihaft- Beschichtung, die durch Überhitzen oder Zerkratzen verursacht wurde. Alle
  • Arten und Marken von Antihaft-Produkten werden bei dieser Form des unsachgemäßen Gebrauchs beschädigt.
  • Überhitzung: Beschädigungen durch Überhitzen beim Kochen sind augenscheinlich erkennbar. Die Antihaft-Beschichtung verfärbt sich und in schlimmen Fällen löst sie sich von der Pfanne, indem sie Blasen bildet oder abpellt.  
  • Verkratzen: Risse oder starke Kratzer verursacht durch den Gebrauch harter metallischer Gegenstände sind kein Garantiefall. Diese Beschädigungen sind dauerhaft und führen dazu, dass die Beschichtung ihre antihaftende Wirkung verliert.
 

Gebrauchsanweisung Le Creuset Poterie

Wir freuen uns, dass Sie sich für ein Produkt aus der Le Creuset Poterie-Serie entschieden haben! Bitte lesen Sie die Gebrauchsanweisung vor der ersten Benutzung Ihres Le Creuset Poterie-Produkts gut durch. Sie finden hier wertvolle Tipps und Informationen zur Pflege Ihres Produktes und Hilfestellung zur Erzielung optimaler Back- und Kochergebnisse.

Le Creuset Poterie aus ofenfestem Steinzeug ist:

  • Leicht zu reinigen Dank speziell glasierter Oberfläche
  • Ergonomische Griffe für sicheren Halt
  • Thermoresistent von 260° C bis -18° C
  • Spülmaschinengeeignet
  • Kratz- und schnittfest
  • Geruchs- und geschmacksneutral
  • Geeignet für Ofen, Grill und Mikrowelle
  • Umfangreiche Auswahl an Farben, die jedes Zuhause verschönern

Gebrauchsanweisung

  • Nicht zur Verwendung auf Kochplatten, Warmhalteplatten oder anderen direkten Hitzequellen.
  • Vor der Anwendung in Ofen, Mikrowelle oder Grill alle Silikon-Ringe vom Produkt entfernen. 
  • Unter dem Grill immer einen Abstand von mindestens 6,5 cm zwischen dem Rand der Form und dem Heizelement frei lassen.
  • Topflappen verwenden, da Steinzeug-Produkte, die direkt aus Ofen, Mikrowelle und Grill kommen, heiß sind.  
  • Niemals eine eingefrorene Form in einen vorgeheizten Ofen stellen. Die eingefrorene Form in den kalten Ofen stellen und Form und Ofen gleichzeitig warm werden lassen.

Reinigung

  • Vor dem ersten Gebrauch alle Produkte gründlich spülen und abtrocknen.
  • Nach dem Kochen die Form einige Minuten auskühlen lassen und erst dann abwaschen oder in Wasser einweichen.
  • Zum Entfernen hartnäckiger Rückstände, die Form abkühlen lassen, mit warmem Wasser und Spülmittel füllen und für 10 – 20 Minuten einweichen lassen.
  • Bei der Reinigung in der Spülmaschine, immer den kompletten Spülvorgang durchlaufen lassen.
Weiterführende Links für Le Creuset Produnkte innerhalb unseres Shops:
 
 
 

Gebrauchsanweisung Le Creuset Wasserkessel

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen Wasserkessel von Le Creuset entschieden haben! Bitte lesen Sie die Gebrauchsanweisung vor der ersten Benutzung gut durch. Sie finden hier wertvolle Tipps und Informationen zur Pflege Ihres Produktes.

Vor dem Gebrauch

  • Entfernen Sie die Etiketten und alle Verpackungsteile.
  • Stellen Sie sicher, dass sich der Griff des Kessels in aufrechter Positin befindet (nur bei Modell „Zen“ und „Kone“)
  • Waschen Sie den Kessel in heißem Wasser. Befüllen Sie ihn dann mit sauberem Wasser, bringen Sie dieses zum Kochen und gießen Sie es aus.

Gebrauchsanweisung

  • Befüllen Sie den Kessel nie höher als bis zur Markierung an der Außenseite.
  • Erhitzen Sie den Kessel nie im leeren Zustand und lassen Sie es nie zu, dass der Kessel trocken kocht.
  • Stellen Sie stets sicher, dass der Deckel fest auf dem Kessel sitzt.
  • Lassen Sie einen Kessel, der erhitzt wird, nie unbeaufsichtigt. Verlassen Sie sich zu Ihrer Erinnerung an einen unbeaufsichtigten Kessel nie auf die Kesselpfeife. Die Pfeife ist nur eine praktische Hilfe, sie ist keine Sicherheitsfunktion.
  • Nutzen Sie beim Benutzen des Kessels oder Bewegen des Pfeifenhebels während oder nach dem Erhitzen stets Topflappen oder Ofenhandschuhe.
  • Seien Sie stets vorsichtig und sorgen Sie stets dafür, dass der Ausgießer beim Kochen von Wasser oder beim Öffnen der Pfeife bei erhitztem Kessel von Ihnen wegzeigt. Dampf oder kochendes Wasser können Sach- und Personenschäden zur Folge haben.
  • Lassen Sie den Kessel nicht längere Zeit auf einer (gleichgültig welcher) Hitzequelle stehen. Er könnte trockenkochen, was den Boden und die Emaille beschädigen würde.
  • Vermeiden Sie wiederholte Stöße auf das Kochfeld oder andere harte Oberflächen. Dies kann die Emaille beschädigen.

Zusätzliche Hinweise für die Verwendung auf Aga/Rayburn-Herden*

  • Erhitzen Sie den Kessel nicht auf einer Simmerplatte (simmering plate). Verwenden Sie immer die Schnellplatte (fast plate).
  • Wurde die Platte offen gelassen, so schließen Sie sie, damit die Platte Hitze zurückgewinnen kann, bevor Sie den Kessel erhitzen.

Aufbewahrung und Reinigung

  • Vermeiden Sie es, Wasser im Kessel zu belassen, wenn dieser nicht verwendet wird. Ansonsten kann sich Kalk ablagern, der die Effizienz des Kessels herabsetzt.
  • Falls nötig kann regelmäßig ein sanfter Kessel-Kalkentferner verwendet werden.
Weiterführende Links für Le Creuset Produnkte innerhalb unseres Shops:
 
 

Die richtige Pflege für lange Freude

Technisch gesehen sind alle Messer für die Spülmaschinenreinigung geeignet.

Am besten ist es aber, die Messer direkt nach Gebrauch unter warmem Wasser mit einem feuchten Tuch und ein wenig Spülmittel zu säubern. Anschließend bitte sorgfältig trocknen.


Wichtige Gründe, warum hochwertige Messer nicht in der Spülmaschine gereinigt werden sollen.
  • In der Spülmaschine werden Messer und Besteckteile in einen Korb gestellt. Beim Spülvorgang besteht die Gefahr, dass die Klingen aneinander oder gegen andere Teile schlagen und dadurch beschädigt werden.
  • Die Messer können mit ihrer scharfen Schneide die Kunststoffbeschichtung der Spülmaschinenkörbe beschädigen. Das kann zu Rostbildungen führen. Sie sehen: ein Messer kann der Spülmaschine größeren Schaden zufügen als die Spülmaschine dem Messer.
  • Wenn die Spülmaschine nicht sofort gestartet wird, kann es durch längeres Einwirken von Speiseresten (Gewürze, Saucen, Säfte) zu Fleckenbildung und Lochkorrosion auf der Klinge kommen.
  • Ganz wichtig ist die Spülmitteldosierung und der richtige Einsatz von Klarspüler. Bei falscher Dosierung treten rasch Fremdrostablagerungen oder Lochfraß auf den Klingen auf. In den meisten Fällen sind die Flecken mit handelsüblichen Stahlputzmitteln (z.B. Stahlfix) wieder zu entfernen.
 
Aufbewahren  
Für die sachgerechte Aufbewahrung bieten sich folgende sinnvolle Varianten an:
  • Messerblöcke in verschiedenen Ausführungen, Farben und Formen. Gut geschützt und immer griffbereit bewahren Sie Ihre Messer im Holzblock auf. Ein Blickfang in jeder Küche.
  • Magnetleisten in Holz, Kunststoff oder Aluminium. Zwei extra starke Magnete halten Ihre Messer sicher, platzsparend und übersichtlich bereit. Befestigungsmaterial und Bohrschablone liegen jeder Magnetleiste bei.
  • Spezialkoffer und raumsparende Rolltaschen. Ideal für variable Einsatzorte. So verstauen Profis ihre Arbeitsgeräte sicher und problemlos.
 Weiterführender Link innerhalb unseres Shops: 

So halten Sie Ihre Messer scharf

Man unterscheidet zwischen dem Wetzen und dem Schärfen eines Messers.

Hier erklären wir die Besonderheiten.

Wetzen

Im Laufe der Zeit lässt bei ständigem Gebrauch die Schärfe eines Messers nach. Dabei legt sich die dünn geschliffene Schneide des Messers um. Das ist mit dem bloßen Auge nicht feststellbar. Das Messer ist jedoch noch nicht stumpf, sondern hat nicht mehr die gewohnte Schärfe. Mit dem Wetzstahl richten Sie die Schneide wieder auf. So bleibt Ihr WÜSTHOF -Messer lange Zeit scharf.

 

Einige Wetzstähle bieten wir Ihnen mit einer besonders feinen Oberfläche an. Dem sogenannten Feinzug. Sie werden bevorzugt von Metzgern und Schlachtereien verwendet. Der Feinzug sorgt für einen sehr glatten Schnitt.

Diese Wetzstähle haben wir in unserem Sortiment entsprechend gekennzeichnet, so wie auch den Wetzstahl in ovaler Form. Damit ergibt sich beim Wetzen ein großflächiger Kontakt zur Messerschneide. Sie wetzen das Messer damit schneller und effektiver.

Und so wenden Sie den Wetzstahl an:

Nehmen Sie den Wetzstahl / Schärfstab in die Linke und das Messer in die rechte Hand (Linkshänder umgekehrt). Von der Bewegung her, muss man die Klinge im Winkel von 20° mit leichtem Druck in Richtung der Schneide über den Stahl streichen. Ziehen Sie beide Seiten der Klinge abwechselnd von der Spitze des Wetzstahls / Schärfstabs und dem Griffende der Schneide über die gesamte Länge hinweg. Nach 6 – 8 Wiederholungen, abwechselnd auf jeder Seite, erhält das Messer wieder seine ursprüngliche Schärfe zurück.

Bei der hier gezeigten Methode wird der Wetzstahl / Schärfstab senkrecht mit der Spitze nach unten auf einen festen Untergrund (Arbeitsplatte oder Tisch) gestellt. Gleichmäßige Bewegungen der Klinge an dem Wetzstahl / Schärfstab entlang schärfen Ihre Messer leicht und sicher nach. Eine Arbeit, die wenig Mühe bereitet und täglich für scharfe Messer sorgt. Der Wetzstahl sollte immer länger als das zu schärfende Messer sein.

Schärfen

Sollte Ihr Messer jedoch stumpf geworden sein, können Sie die Schneide nicht mehr aufrichten, und Sie müssen es schärfen. Beim Schärfen schleifen Sie von der Klinge Material ab. Damit erhält die Klinge im Bereich der Schneide wieder die richtige Geometrie.

Für das Schärfen bieten wir Ihnen verschiedene Produkte zur Auswahl an.

 

Diamant-Schärfstab

Der Kern besteht aus rostfreiem Edelstahl auf den bis zu 2 Millionen Diamantkörner in einer Hartchromschicht aufgetragen wurden. Durch die raue Oberfläche wird Stahl an der Schneide abgetragen.

 

Keramik-Schärfstab

Keramik ist ein hartes aber auch sprödes Material. Wie beim Diamant-Schärfstab wird Stahl an der Schneide abgetragen und das Messer damit geschärft.

 

Messerschärfer - Keramik

Durch die zwei drehbar gelagerten Keramikscheiben lässt sich die Klinge im vorgegebenen Winkel abziehen.

Setzen Sie das Messer mit dem hinteren Klingenende zwischen die Keramikscheiben. Das ist der Teil der Klinge am nächsten zu Griff und Kropf. Halten Sie das Messer aufrecht, und ziehen sie es bis zur Messerspitze durch die Lücke zwischen den Scheiben. Wiederholen Sie den Vorgang bis Ihr Messer scharf ist.

 

Anwendung wie beim Wetzstahl. Siehe Animation oben.

Abziehstein

Wir bieten Abziehsteine mit verschiedenen Körnungen an. Je kleiner der Wert der Körnung umso gröber ist der Stein.

 

Dafür gibt es zwei gängige Normen.

Die Japanische Norm (J) und die Europäische Norm (F):

Europäische Norm (F):

FEPA F

(Fédération Européenne des Fabricants de Produit Abrasifs)

Japanische Norm (J):

JIS

(Japanese Industrial Standard)

So hat zum Beispiel der WÜSTHOF - Abziehstein 4451 eine
grobe Seite mit Körnung F 400 / J 1000 und eine
feine Seite mit Körnung F1000 / J 3000.


Die grobe Seite des Steins verwenden Sie, um Unebenheiten heraus zu schleifen. Das ist der Vorschliff.
Die feine Seite für den Feinschliff und das Polieren der Schneide. Damit geben Sie dem Messer die Schärfe. Je feiner der Stein, umso feiner wird der Schliff.

 

Schleifanleitung:

  • Legen Sie den Abziehstein ca. 5 - 10 Minuten ins Wasser. Sobald keine Luftbläschen mehr aufsteigen ist der Stein optimal getränkt.

  • Auch während des Schärfens sollte der Stein mit Wasser benetzt werden. Das Wasser bildet in Verbindung mit Schleifpartikeln, die sich aus dem Stein lösen, eine Schleifmasse. Damit wird das Schleifen ermöglicht.

  • Positionieren Sie den Stein auf einer rutschfesten Unterlage, z.B. einem Geschirrtuch.

  • Benutzen Sie zunächst die gröbere Seite des Steins.

  • Ziehen Sie die Klinge in beide Richtungen (vom Körper weg und wieder zu sich hin) mit einem Winkel von 10 - 15° und leichtem Druck über den gesamten Stein. Beginnen Sie an der Klingenspitze, und fahren Sie über die Klingenmitte bis zum Klingenende fort. Nach einiger Zeit bildet sich ein feiner Grat.

  • Wiederholen Sie jetzt die Bearbeitung auf der anderen Klingenseite. Je nach Notwendigkeit führen Sie die Schritte mehrmals aus. Wichtig hierbei ist, den Winkel konstant gleich zu halten.

  • Zum Schluss ziehen Sie die Klinge mit je 2 Zügen schräg gegen die Schneide auf sich zu. Jetzt ist auch der letzte Grat entfernt, und das Messer hat die optimale Schärfe.

  • Spülen Sie den Abziehstein, und entfernen Sie die Schleifmasse. Im Anschluss reinigen Sie die Messer sorgfältig mit heißem Wasser.

Lassen Sie beim Bearbeiten der Messer die nötige Vorsicht walten.

 

Weiterführender Link innerhalb unseres Shop´s:

 

Responsive-Theme by eComStyle.de